Gras drüber wachsen lassen …

Posted by Guido on 5. Mai 2012 as , ,

Seitdem der neue Nachbar im Haus nebenan eingezogen ist, hat sich Vieles verändert! Zuerst hat er die schöne Hecke rausgerissen, dann hat er mehrmals versucht, einen Zaun zu bauen, doch dieser wollte nie recht stehen bleiben … . Schließlich wurden dann von ihm Profis engagiert, die sein Grundstück nun standardmäßig abgetrennt haben, jedoch so schön und praktisch wie die alte Hecke wird es nimmer mehr!

Es steht fest, dass manche Leute eben zwei linke Hände haben, wenn es um Gartenarbeit geht! Aber warum muss man sich eigentlich überhaupt um den Garten kümmern? – Einige Menschen planieren einfach ihren Garten, wieder andere lassen alles einfach wachsen, wie es will.

Man kann sich seinen Garten sogar wörtlich über den Kopf wachsen lassen, und Gras auf dem Dach sähen! Oft finden sich grasbewachsene Dächer zwar noch nicht, doch das Gras auf dem Dach klimatisiert sich selbst, und so wird es drinnen auch im Sommer nie zu heiß. Kann man das überhaupt mit Dachpfannen vergleichen?

Normale Dächer sind entweder flach, ganz wie ein Bungalow, oder haben einen Giebel, was sie aber in jedem Fall gemeinsam haben, das ist das Baumeterial: Stein! Es gibt zwar hin und wieder noch Reetdachhäuser oder Schindeldächer aus Holz zu bestaunen, meistens herrscht aber dennoch Stein vor auf deutschen Dächern. Holz auf dem Dach hat gegenüber Stein den Vorteil, dass es nicht die Wärme speichert, sondern wärmeisolierend wirkt, gleichwohl ist es kein ‘aktiver’ Baustoff!

Wer Rasen auf seinem Dach hat, der hat hingegen ein quasi ‘lebendiges’ Dach: Das Gras wächst, nimmt Wasser mit den Wurzeln auf und verdunstet von der Blattoberfläche aus Feuchtigkeit, sodass ‘Verdunstungskälte’ entsteht, nur soviel, dass die Temperatur ausgeglichen wird: Moderne Mikrochiptechnik könnte aufwändige Kühlsysteme in ebenso einer Weise steuern, jedoch ist Gras an sich etwas viel Natürlicheres, und außerdem ist es viel günstiger im Betrieb, was es wiederum ideal macht für Hausdächer!

Diejenigen Leute, die schon einmal in Paris waren, werden wohl auch den ‘Palais Omnisports de Paris-Bercy’ kennen, eine teilweise mit Gras bewachsene Sporthalle in Pyramidenform, die mitten in Paris, am Rande eines Parks, steht! Konzerte von Weltstars werden dort allerdings auch noch abgehalten, also nicht nur ausschließlich Sportveranstaltungen … .

Ein Haus mit Gras bewachsen zu lassen, kann also nicht nur chic und modern sein, sondern auch das Wohnklima verbessern, und obendrein noch helfen, einen naturverbundeneren Lebensstil zu verfolgen. Ein Rasen ist nicht nur etwas für englische Snobs und Golfspieler: Er lebt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>