Weltweite Großbaustellen

Posted by Bauarbeiter Nick on 31. August 2011 as ,

Großbaustellen können aus den verschiedensten Gründen entstehen. Häufig sorgt der Gewinn der Austragungsrechte für ein sportliches Großereignis dafür, dass in einem Land ein Bauboom entsteht und neue Gebäude gebaut werden müssen. Beispielsweise im russischen Sotchi, wo noch viele Sportstätten bis zum Beginn der Olympischen Winterspiele 2014 fertiggestellt werden müssen. Laut FIS-Präsident Kasper ist Sotchi “Europas grösste Baustelle“.

Auch Brasilien, Ausrichter der Fußball-WM 2014 und der Olympischen Sommerspiele 2016, hat einige Großbaustellen zu bieten. Das vielleicht wichtigste Bauprojekt ist dabei der Umbau des Maracanas in Rio de Janeiro, wobei Streiks die Umbauarbeiten auf der Großbaustelle zwischenzeitlich aufgehalten haben. Anderswo werden die Stadien nicht renoviert, sondern muss eine ganze Stadionlandschaft neuentstehen. Dies ist der Fall in Katar, wo gleich 9(!) Stadien für die WM 2022 neu gebaut werden müssen. Doch auch ansonsten hat Katar spektakuläre Neubauten und damit neue Großbaustellen zu bieten. Allerdings muss man nicht ganz so weit reisen, wenn es um Großbaustellen geht. An allen Standorten, an denen in Polen Spiele der Fußball-EM 2012 stattfinden sollen, sind zur Zeit noch Großbaustellen. Und es gibt Befürchtungen, dass man nicht rechtzeitig fertig wird. Auch bezüglich des Co-Gastgebers Ukraine, bei dem wegen der EM viele Großbaustellen entstanden sind, bestehen solche Bedenken. In New York gibt es ebenfalls eine sehr wichtige Großbaustelle. Das allerdings aus ganz anderen Gründen. Dort entsteht auf dem Ground Zero das One World Trade Center dort, wo früher die Twin Towers des World Trade Centers standen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>