First page of the Baustellen archive.

Disziplin beim Essen und Trinken!

Posted by Guido on 19. November 2012 with No Comments as , ,

Ein Haus ist fertig! Was darf da nicht fehlen? – Klar, das Richtfest muss nunmal sein! Bei einem Richtfest, wenn das Dach schon fast fertig gedeckt ist, wird gerne viel Alkohol getrunken, aber Grillen ist ebenso beliebt. Nur, wie schmeckt das Gegrillte eigentlich am besten?

Auf dem Holzgrill mit echtem Buchenholz gegrillt, schmeckt zwar alles schön nach Geräuchertem, jedoch nicht jeder mag diesen intensiven Geschmack, leider! Sehr neutral kommt hier schon der Elektrogrill daher, welcher bekanntlich ohne Brennmaterial auskommt, und da der heizende Strom dem Grillgut keinen Beigeschmack zu geben vermag, wie sollte ein Steak hierbei denn nach mehr als ausschließlich Fleisch schmecken?

Was für eine Grilltechnik, ob elektrisch, mit Gas, Spiritus, Kohle oder Holz betrieben, auch genutzt wird, vor dem neu gebauten Haus zu sitzen und zünftig zu schmausen, das lässt keinen Gaumen kalt! Ein Bier, eine Wurst, ein Korn, ein Steak, man isst und trinkt sich so durch den Abend … . Am Ende einer langen Nacht stehen letztlich allerdings so Manche vor dem werten Örtchen und sehen mit an, wie so allerlei ihnen aus dem Gesicht zu fallen beginnt! War es der Alkohol, oder ist etwa doch das fette Essen alleine daran schuld?

Tatsächlich ist es nicht verwunderlich, wenn die Übelkeit sich breitmacht, sobald das körpereigene Gefühl für Sättigkeit missachtet wird! Der Konsum von alkoholischen Getränken begünstigt natürlich ebenso, dass im Körper so Einiges drunter und drüber gehen kann. Was soll man denn aber machen, wenn bei solch einer Feier die Lust aufs Essen und Trinken gar übergroße Ausmaße annimmt?

Am besten ist, man versucht, sich ein klares Bild vom eigenen Appetit zu machen, bevor die Festlichkeiten beginnen, versteht sich! So kann dann später auch nicht so schnell eine Fehleinschätzung der eigenen Magengröße zum jähen Erbrechen führen. Wäre da nicht der geradezu gehirnerweichende Effekt des Alkohols, könnte in diesem Fall wohl wirklich allgemein konsequenter gegessen und getrunken werden?

Umständliche Reparaturen am und im Haus

Posted by Guido on 19. Oktober 2012 with No Comments as , ,

Die Handwerker kommen endlich! Ein Wasserrohrbruch hatte jäh das gesamte Haus quasi unbewohnbar gemacht, da kamen die Gelben Seiten gerade rechtzeitig in die Finger des Hausherren, um dem unerwarteten Dilemma umgehend schnell Abhilfe zu verschaffen. Nun sind die offenbar tüchtigen Männer mit den vielen Werkzeugen und den riesigen Muskelpaketen aber zum Glück fleißig bei der Arbeit!

Am Ende des Arbeitstages stellt sich, sehr zum Unbehagen der Hausbewohner, leider dann ein wenig Ernüchterung ein: Der Klempner meint, das Mauerwerk müsse noch viel weiter aufgestemmt werden, was dann wiederum einen Statiker nötig machen täte … . Doch am Telefon lässt die Sekretärin des vom Hausherrn ausgewählten Statikers nur salopp verlauten, in 3 Wochen hätte der werte Herr glũcklicherweise wieder einen Termin frei! Was fällt Einem dazu wohl spontan so ein?

Die drei Wochen bis zum besagten Termin muss die gesamte Familie wohl oder übel im Hotel verbringen, und das auf eigene Kosten, versteht sich! Kaum ist dann endlich der Statiker vor Ort, unterschreibt er bereits nach zweistündiger Überprüfung der Lage einen Wisch, der amtlich gültig bescheinigt, dass die vom Klempner geplanten baulichen Maßnahmen die grundlegende Stabilität des Hauses mitnichten negativ beeinflussen werden. Hat das nicht eigentlich etwas lange gedauert? Na ja, so ein Statiker ist eben anscheinend ein sehr gefragter Mann!

Als Nächstes muss jetzt der Klempner wieder her, doch dieser hat bedauerlicherweise gerade im Moment Urlaub. Zwei Wochen später ist er schließlich zurück bei der Arbeit und kann schnell, innerhalb nur weniger Tage, das Wasserleitungsnetz im Haus wieder komplett top in Schuss bringen! Die Leitungen sind nun zwar in Ordnung, doch das Mauerwerk ist weiterhin offen, nur wer verputzt das alles letzten Endes richtig ordentlich? Macht das der Klempner denn nicht selbst? – Nein, er verweist schlicht und einfach an einen befreundeten Maurer, welcher sich des genannten Problems daraufhin gewissenmaßen schnell und einfach annehmen soll!

Ganze 10 Wochen nach Eintreten des Störfalls im trauten Eigenheim sind zu guter Letzt dann alle Schäden am Haus, zumindest rein optisch, beseitigt. Ob sich das laute Aufschreien des Maurers während der Arbeit wohl auf eine alte Verletzung am Finger oder gar auf einen heimlichen Arbeitsfehler bezieht, das ist jedoch nicht von Anfang an vollkommen klar ersichtlich! Erst im Laufe der Zeit wird es sich wahrscheinlich zeigen, wie gut die Qualität der baulichen Ausführung sämtlicher durchgeführter Maßnahmen letztlich wirklich war.

Flüchtig oder nicht?

Posted by Guido on 14. September 2012 with No Comments as , ,

“Ich liebe Dich!” – “Ich liebe Dich auch!” sehen sich zwei Menschen sehnsüchtig in die Augen! Die letzten paar Monate waren wie der Himmel für das Pärchen, aber was wird wohl die Zukunft für sie bereithalten? Niemand weiß im Vorhinein genau, worauf er sich einstellen muss, wenn er sich auf die Liebe einlässt! Manchmal sieht […]

Bilder im Sand

Posted by Guido on 27. Juli 2012 with No Comments as , ,

“Mensch, das schmeckt doch nach Sand! Das kann man ja nicht essen!” meint die Mama zu ihrem sechsjährigen Töchterchen. “Ja klar, das ist ein Sandkuchen, da musste ja Sand rein!” entgegnet die Tochter unbeirrt. Die Mutter hatte es nur gut gemeint, als sie der Kleinen vorzeitig das Lesen beigebracht hat, nun fragt sie sich dennoch, […]

Großbaustellen

Posted by Bauarbeiter Nick on 11. Januar 2012 with No Comments as ,

Großbaustellen haben es an sich, dass sie entweder dort errichtet werden, wo man wohnt, oder dort, wo man arbeitet. In allen anderen Fällen befinden sie sich genau auf dem Weg von der Wohnung zur Arbeit, grundsätzlich an den Stellen, die ohnehin schon für Staus oder zähfließenden Verkehr bekannt sind. Wer schlau ist, umgeht Großbaustellen auf […]

Weltweite Großbaustellen

Posted by Bauarbeiter Nick on 31. August 2011 with No Comments as ,

Großbaustellen können aus den verschiedensten Gründen entstehen. Häufig sorgt der Gewinn der Austragungsrechte für ein sportliches Großereignis dafür, dass in einem Land ein Bauboom entsteht und neue Gebäude gebaut werden müssen. Beispielsweise im russischen Sotchi, wo noch viele Sportstätten bis zum Beginn der Olympischen Winterspiele 2014 fertiggestellt werden müssen. Laut FIS-Präsident Kasper ist Sotchi “Europas […]

Bauarbeiter und Geschwindigkeit

Posted by Bauarbeiter Darsim on 30. August 2011 with No Comments as , ,

Auf dem Bau arbeiten Menschen, die zur Geschwindigkeit ein ganz besonderes Verhältnis haben. Ich war selbst einige Jahre im Rückbau tätig und hatte somit einen realen Einblick in die Welt des Baus. Es wurde jeden Morgen vor Arbeitsbeginn im Groben überschlagen, was an diesem Tag zu schaffen sei. Dabei nahm der Anfahrtsweg konsequenterweise fast grundsätzlich […]

Scottische Bauruinen

Posted by Bauarbeiter Darsim on 25. Juli 2011 with No Comments as , ,

Vor einigen Jahren besuchte ich mit meiner Familie ein wunderbares Fleckchen Erde, welches auf den Namen „Schottland“ hörte. Die männlichen Mitreisenden interessierten sich auf dieser Reise hauptsächlich für die flüssigen Köstlichkeiten des Landstriches. Whisky in seiner leckersten Form. Die weiblichen Reisegäste zog es eher in die Burgen und Schlösser, an die Lochs und die unberührte […]

Verwaiste Hausbaustellen

Posted by Bauarbeiter Darsim on 17. Juni 2011 with No Comments as , ,

Die Wohnsiedlung in der ich lebe, ist eine typische Neubausiedlung. Viele neue Einfamilienhäuser wurden hier mit ein paar attraktiven Wohnungsanlagen kombiniert. Wie sicherlich auch in anderen Orten üblich, fühlen sich Gaffer und andere Schaulustige von solchen Neubau Siedlungen magisch angezogen. Jedes Wochenende flanieren sie durch unsere Straßen und bestaunen die dort errichteten Häuser. Besonders beliebt […]